Erster Haustier-Nachwuchs 2018

Es war noch früh am Morgen, als das Hinterwälder Rind Hilde auf dem Schaubauernhof des Thüringer Zooparks Erfurt einen gesunden jungen Bullen zur Welt brachte. 34 Kilogramm wiegt das Kalb, das am 11. März 2018 geboren wurde. Seine große Schwester Gretl, Tochter von Kuh Gerda, ist inzwischen sieben Monate alt.
Die vierköpfige Herde Hinterwälder Rinder – nicht zu verwechseln mit Hinterwäldlern – lebt auf dem Schaubauernhof, beweidet aber auch manchmal die Sommerweide an der Festwiese oder Teile des Geschützten Landschaftsbestandteils im Thüringer Zoopark.

Am 8. März 2018 kam der Nachwuchs von Trampeltier-Dame Sulaija zur Welt. Inzwischen hat der kleine Hengst seine langen Beine besser unter Kontrolle und beherrscht das Abliegen im trampeltiertypischen “Schaukeln” schon fast. Ab und zu kippt er noch um, auch Bremsen und Lenken will noch richtig gelernt werden.
Für die vierjährige Sulaija, die im Mai 2016 aus dem Tier- und Freizeitpark Thüle in Niedersachsen nach Erfurt kam, ist es der erste Nachwuchs.
Die Trampeltierzucht und -haltung ist im Zoopark Tradition. Trampeltiere waren unter den ersten Tieren bei der Eröffnung der Zooschau im Jahr 1958.

Beitrag erstellt am: 19.03.2018 | zurück zur Übersicht