Hoffest auf Axmanns Hof am 14. Mai von 10 bis 18 Uhr

Hinterwälder Rind (Foto: Zoopark)

Pünktlich zum Muttertag gibt es ein Hoffest für die kleinen und großen Besucher und die neugeborenen Bauernhoftiere. Am 14.5. von 10 bis 18 Uhr gibt es ein spannendes Programm rund um die Tiere unseres Axmanns Hof. Während die Muttersau mit ihren drei kleinen Ferkeln das Frühlingswetter genießt, springen gegenüber die Zicklein spielend umher. Spielen, Faulenzen und Genießen ist hier die Devise.

Die Nutztiere “arbeiten” aber auch fleißig für den praktischen Naturschutz, denn sie machen Landschaftspflege auf dem “Geschützten Landschaftsbestandteil Roter Berg” auf dem Zooparkgelände. Zooparkmitarbeiter bieten exklusiv am Tag des Hoffestes Führungen auf den geschützten Landschafsteil im Zoopark an. Dort weiden die Esel, Bulgarenziegen und Thüringer Waldziegen, um den aufkommenden Büschen und Bäumen Einhalt zu gebieten und bessere Lebensräume für besondere Insekten- und Pflanzenarten des Trocken- und Halbtrockenrasens zu schaffen. Der NABU informiert z. B. über andere Beweidungsprojekte in Thüringen und anderen Bundesländern mit Wildpferden und Heckrindern.

Die Schafe werden an diesem Tag allerdings keine “Mäh-Arbeiten” durchführen. Wer will, kann jedoch dem Schafscherer bei seiner Arbeit über die Schulter sehen. Mitmachaktionen am Zooschulbastelstand, beim Hufeisenzielwurf, Sackhüpfen oder Melken an der neuen “Melkkuh” runden das Programm ab. Das Wildkatzendorf, NABU Kreisverband Erfurt und der Nationalpark Hainich bieten an ihren Ständen viel Interessantes zu unserer Natur und ihrer Erhaltung. Für das leibliche Wohl sorgt Familie Höhn.

Beitrag erstellt am: 01.05.2017 | zurück zur Übersicht

Tiere und Pflanzen vom Axmanns Hof und GLB

Bilder zeigen