Doppelliegen für den Zoopark

Dr. Sabine Merz, Dr. Kerstin Waterstradt und Frank Mansius (v.l.n.r.).

An einem Freitag im April, 9 Uhr. Die Kasse am Haupteingang öffnet pünktlich für die Besucher. Ebenso wie bei den Menschen gibt es auch bei den Tieren Früh- und Spätaufsteher, einige mögen die morgendliche Kühle, andere warten auf starke Sonnenstrahlen. Es ist einfach herrlich: außer dem Schnauben, Schnurren, Kreischen, Meckern, Tröten der Tiere herrscht Ruhe.

Insofern ist das Treffen mit der Zooparkdirektorin Dr. Sabine Merz ein Gewinn für alle Beteiligten. Anlass ist das Aufstellen von drei Doppelliegen, die der Regionalverbund der Erfurter Genossenschaften im Rahmen seines BUGA-Engagements bei den GRONE Bildungszentren am Standort Weimar produzieren ließ und die 2015 ihren Platz im Zoopark gefunden haben. Drei stehen bereits seit 2013 am Lesepavillon im egapark und drei weitere seit 2014 im Bürgergarten auf dem Petersberg in intensiver Nutzung. Der Regionalverbund hat angekündigt, bis zum BUGA – Jahr 2021 jährlich mindestens drei Liegen zu liefern. Sie werden sehr gut angenommen und der Bedarf ist da; im Zoopark waren bereits Wartende zu beobachten, die unmittelbar nach Freiwerden der Plätze die Liegen gleich neu „besetzten“.

Im Zoopark fanden zwei Liegen ihren Standplatz zwischen Lama- und Gepard-Gehege; besonders beeindruckt hat die Liege mit Blick auf die Bison-Freifläche. NOCH steht sie dort ein bisschen einsam; aber das wird sich ändern, so die Ankündigung der Geschäftsführerin des Regionalverbundes Dr. Kerstin Waterstradt. Auch die GRONE Bildungszentren gGmbH und ihr Geschäftsführer Frank Mansius freuen sich auf die angekündigte Fortsetzung dieser Kooperation.

zurück

Beitrag erstellt am: 11.05.2015 | zurück zur Übersicht