Geschichte des Thüringer Zooparks Erfurt

1959 Eröffnung des Thüringer Zooparks Erfurt
1960 Elefantenkuh “Marina” wird aus dem Kongo in den Thüringer Zoopark Erfurt geholt. “Marina” war der erste Afrikanische Elefant im Zoopark und wurde bald zu einer berühmten Tierpersönlichkeit.
1966 Das Affenhaus wird fertiggestellt.
1972 Giraffe “Maja” wird geboren. Später wurde sie Mutter von acht Jungtieren.
1974 Die drei Afrikanischen Elefantenkühe “Safari”, “Aja” und “Mondula”, sowie die zwei Asiatischen Elefantenkühe “Sitta” und “Bombay” ziehen im Thüringer Zoopark Erfurt ein.
1977 Das Zooparkfest findet zum ersten Mal statt.
1984 Das Elefantenhaus wird eingeweiht. Die Zooschule wird gegründet.
1985 Im Elefantenhaus wird die erste Nachttierabteilung Ostdeutschlands eröffnet.
1990 Die alte Bärenanlage oberhalb des Elefantenhauses wird geschlossen.
1993 Löwenkater “Ramses” wird die neue Attraktion auf dem Roten Berg.
1996 Die Voliere für die Waldrappen wird eröffnet. Damit beteiligt sich der Thüringer Zoopark Erfurt am Schutz dieser vom Aussterben bedrohten Art.
1998 Das neue Nashornhaus und der begehbare Berberaffenberg werden feierlich eröffnet.
1999 Der Tierbestand wird durch die beiden Elefantenkühe “Csami” und “Seronga” erweitert.
2003 Das Erfurter Aquarium am Nettelbeckufer gehört nun zum Thüringer Zoopark Erfurt. Die Einweihung des Affendschungels fand statt. Der Schaubauernhof “Axmanns Hof” ist täglich für Besucher zugänglich.
2004 Die neue Zooschule wird eröffnet.
2005 Die Löwensavanne wird feierlich eingeweiht.
2006 Oberhalb des Elefantenhauses wird die Geiervoliere fertiggestellt.
2007 Der Thüringer Zoopark Erfurt feiert die Eröffnung des KangarooLands.
2009 Direkt am Haupteingang wird die neue Flamingoanlage eröffnet. Dank des schützenden Netzes können die Tiere nun ungestört brüten und
ihre Jungen aufziehen.
2010 Die neuen Abendveranstaltungen “Tropennächte” und “Klassiknächte” finden erstmals statt. An der Ostseite des Roten Berges wird die Südamerikaanlage und auf dem Plateau das begehbare Damhirschgehege eröffnet.
2011 Die Geparden- und Präriehundanlage wurden feierlich eröffnet. Außerdem wurde mit dem Spatenstich für die neue Elefantenanlage das größte Bauprojekt in der Geschichte des Zooparks eingeläutet. Die Fertigstellung ist für 2014 geplant.
2012 Auf dem Plateau entstehen ein Wasser- und ein Safarispielplatz. Die Afrikasavanne und der begehbare Lemurenwald wurden eröffnet.