aktuelle hinweise

Der Zoopark hat täglich (auch Feiertags) von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Es bedarf keiner Anmeldung für einen Besuch. Eintrittskarten sind an der Zookasse oder im Onlineshop erhältlich. Es handelt sich um Tageseintritt (kein Stundenkontingent). Es besteht keine Mundschutzpflicht im Zoopark (außer Gastronomie, Zooshop und Tierhäuser).

Herzlich willkommen im Zoo der großen Tiere

Mit fast 63 Hektar Fläche ist der Thüringer Zoopark Erfurt der drittgrößte Zoo Deutschlands und beherbergt knapp 1000 Tiere aus aller Welt in rund 136 Arten. Die großzügig gestalteten Anlagen sind dem natürlichen Lebensraum der Tiere nachempfunden. Viele davon sind auch für unsere Besucher begehbar. Damit erleben Sie Tiere aus aller Welt – beinahe hautnah!

Das Team des Thüringer Zooparks freut sich auf Ihren Besuch.

Aktuelles aus dem Zoopark

Zuckersüß und Topfit (mit Video)

Das gestern im Thüringer Zoopark Erfurt geborene Elefantenjungtier hat seine erste Nacht im Zoopark hervorragend gemeistert. In den Morgenstunden hat der kleine Elefant außerdem das erste Mal getrunken. Zoopark-Direktorin Dr. Dr. Sabine Merz, Tierärztin Tina Risch, die Elefantenpfleger und Kollegen sind wahnsinnig glücklich und beruhigt. Alle Zeichen für einen hervorragenden Start in das Elefantenleben sehen sehr gut aus!

Heute Mittag hat Mutter Chupa ihre kleine Tochter dann das erste Mal in das Elefantenhaus geführt. Mit großen Augen und viel Entdeckersinn hat das Jungtier die neue Umgebung erkundet. Mama Chupa ist ihr dabei natürlich nicht von der Seite gewichen.

In den kommenden Tagen werden Mutter und Kalb mit den restlichen Elefantenkühen zusammengeführt. Dieser Prozess benötigt viel Ruhe, das Elefantenhaus bleibt infolgedessen für die Besucher vorerst geschlossen. Papa Kibo muss sich noch etwas gedulden, Vorrang haben bei der Zusammenführung die weiblichen Artgenossen.

Bis das Elefantenhaus wieder für die Besucher geöffnet wird, können sich alle kleinen Elefantenfreunde an dem neuen Baby-Spielelefanten, gegenüber der Besucherplattform am Elefantengehege erfreuen. Die lebensgroße Skulptur wurde übrigens auf den Namen Marina getauft. Ein Hommage an die erste Erfurter Elefantenkuh und die 60-jährige Elefantenhaltung im Thüringer Zoopark Erfurt.

Wie das Elefantenkalb später heißen soll ist noch nicht klar. Wesenszüge und Charaktereigenschaften sollen mit einfließen, dafür müssen auch die Mitarbeiter des Zoopark den kleinen Rüsselträger erst einmal genau kennenlernen.

Nach 666 Tagen: Elefanten-Kuh im Thüringer Zoopark Erfurt geboren

Freudige Nachrichten aus dem Thüringer Zoopark Erfurt: Bei den Afrikanischen Elefanten wurde heute Morgen ein Jungtier geboren. Chupa, die 2003 im französischen Réserve Africaine de Sigean geboren wurde, brachte diese Nacht, 0:16 Uhr, ein weibliches Kalb zur Welt. Es ist das erste Mal in der Geschichte des Thüringer Zoopark Erfurt, dass es Nachwuchs bei den Elefanten gibt.

Das kleine Kalb ist 114 kg schwer und 93 cm hoch. Die Geburt verlief ohne Komplikationen, das Jungtier wirkt sehr fit. Mutter und Kalb befinden sich aktuell im Hintergrund des Elefantenhauses und werden von den Elefantentierpflegern und Tierärztin Tina Risch betreut.

Zoodirektorin Dr.Dr. Sabine Merz erlebte das Geschehen live mit und freut sich über diese gelungene Zucht, die für die Erhaltung der Afrikanischen Elefanten sehr wichtig ist. "Die ersten Stunden sind extrem wichtig für Mutter und Kalb, beide Tiere müssen sich aneinander gewöhnen und benötigen dafür viel Ruhe. Die erste Nahrungsaufnahme und das Tränken stehen noch bevor, alle Anzeichen dafür sind positiv" sagt sie und bittet um Verständnis, dass Mutter und Kind derzeit noch nicht zu sehen sind.

Das Elefantenhaus bleibt für die Eingewöhnung vorerst für die Besucher geschlossen. Die restlichen Elefanten sind auf der Außenanlage zu sehen.

 

Blutsauger ersetzt Betäubung und Spritze

Eine herkömmliche Blutentnahme stresst scheue Zootiere wie Giraffen. Deshalb setzt der Thüringer Zoopark Erfurt nun auf eine natürliche Methode. Statt Betäubung und Spritze kommt eine mexikanische Wanze zum Einsatz. Der Blutsauger entnimmt dem Langhals die für die Analyse notwendigen Bluttropfen. Giraffe Mayla weiß es zu schätzen, wie das Video zeigt.

Die nächsten Veranstaltungen

Unsere Großveranstaltungen mussten wir zur Eindämmung des Coronavirus bis zum 31.10.2020 leider absagen.

12.09.2020 | 10:00

22. Erfurter Zooparklauf

 
19.09.2020 | 10:00

Fototour: Tierfotografie im Thüringer Zoopark Erfurt

 
31.10.2020 | 09:00

Es spukt - Halloween im Zoopark

 

Nicht verpassen: Fütterungszeiten

Die Tiere des Thüringer Zooparks erhalten in der Regel, fast wie wir Menschen, ihr Futter zu festen Tages- und Uhrzeiten. Bei einigen Tierarten haben die Besucher die Möglichkeit, bei einer kommentierten Fütterung zuzuschauen oder dem Tierpfleger Fragen zu stellen. Die Fütterungen dauern jeweils etwa 15 Minuten.

10:15 & 13:15 Uhr Giraffen
im Giraffenhaus
Geparden
(Zurzeit nur Tierpflegersprechstunde)
11:45 & 14:00 Uhr Lemuren
Lemurenwald
13:30 Uhr Lamas
12:00 Uhr Dornbuschsavanne
bei den Zebramangusten
14:30 Uhr Löwen
Achtung: Freitag ist Fasttag!
12:00 Uhr Fische
im Giraffenhaus
15:00 Uhr Erdmännchen

Tierpatenschaften

Eine tierische Verbindung: Werden Sie Tierpate im Thüringer Zoopark Erfurt!

Sie haben ein absolutes Lieblingstier oder möchten den Thüringer Zoopark auf originelle Weise unterstützen? Mit einer Tierpatenschaft schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe (natürlich nur im übertragenen Sinne): Wählen Sie aus ca. 100 verschiedenen Tierarten ihren ganz persönlichen Liebling aus – für sich selbst oder das Büroteam, als besonderes Geschenk für ein Familienmitglied, den besten Freund, gute Bekannte oder eine Kollegin.

Eine Tierpatenschaft gilt für ein Jahr, kann aber auch gern länger oder dauerhaft eingerichtet werden.

Mehr erfahren