Herzlich Willkommen!

Mit fast 63 Hektar Fläche ist der Thüringer Zoopark Erfurt der drittgrößte wissenschaftlich geleitete Zoo Deutschlands und beherbergt rund 940 Tiere aus aller Welt in 136 Arten. Die großzügig gestalteten Anlagen sind dem natürlichen Lebensraum der Tiere nachempfunden. Viele davon sind auch für unsere Besucher begehbar. Damit erleben Sie Tiere aus aller Welt – beinahe hautnah!

Das Team des Thüringer Zooparks freut sich auf euren Besuch.

News aus dem Zoopark

30.06.22: Wir sanieren Lemurenwald und Affendschungel!

Im Zoopark wird gerade kräftig angepackt! Wir sanieren derzeit die Außengehege der Kronenmakis und Brillenlanguren. Der Baumbestand ist morsch und erste Kletterhilfen sind bereits in sich zusammen gebrochen. Dank des Einsatzes einiger Kollegen nach ihrer regulären Arbeitszeit können sich unsere Affen nun wieder schwungvoll von Ast zu Ast hangeln.

Wir danken Titus, Luca, Jonathan, Jörg, Rosalie sowie unserem Gärtnerteam für euren Einsatz und einen ganz großen Dank natürlich auch an alle freiwilligen Feuerwehren des Landes, die uns ihre alten Schläuche zur Verfügung stellen. Damit können wir super Leitern basteln!

29.06.22: Wir machen unsere Yak-Kuh Tashima halfterführig!

Kleiner Aufruf: Hat hier jemand Verbindung nach Nepal? Wir benötigen Prunkhalfter, Decke und Tragsattel für unsere Yak-Kuh...

Vielleicht habt ihr unseren Bereichstierpfleger Luca Georgy schon durch den Zoo mit der einjährigen Tashima spazieren sehen - das macht er ab sofort jeden Tag! Unsere Azubine Rosalie begleitet ihn, um Tashima später auch mal zu führen. Die Yak-Kuh soll die restlichen Zoobewohner sowie die Besucher und sämtliche Zoofahrzeuge kennenlernen. Für sie und unsere Besucher eine sehr schöne Abwechslung. Tashima soll noch ein typisch nepalesisches Gewand bekommen bestehend aus Prunkhalfter, Decke und Tragsattel. Deshalb der Aufruf an euch: Hat hier jemand Verbindung nach Nepal oder fliegt demnächst dorthin? Bitte meldet euch bei uns.

28.06.22: Keas geschlüpft!

Sehnsüchtig wurde er erwartet, nun war es endlich soweit: Bei den Keas gibt es den ersten Nachwuchs in der Zoopark-Geschichte zu bestaunen! Die beiden kleinen Federfreunde hüpfen seit einigen Tagen fröhlich im Außengehege umher – stets in Begleitung von Vogelmama Nadea oder Vogelpapa Maurice.

Erste Flugversuche haben die Jungtiere noch nicht unternommen, aber auch das wird nicht mehr lange dauern. Die Zoobesucher erkennen die jungen Papageien vor allem an ihren gelben Akzenten. Sowohl die Wachshaut am Schnabel als auch der Augenring leuchten noch im hellen Gelb. An Kopf und Brust stechen zudem noch ein paar Daunenfedern durch das olivgrüne Federkleid, die nun mit der Zeit ausfallen werden. Nadea ist eine gute Mutter und kümmert sich liebevoll um ihren Nachwuchs. Manchmal – bei vermeintlicher Gefahr – wird sie geradezu zur Furie und verteidigt die Jungvögel zusammen mit Maurice auch gegen die Tierpfleger. Maurice trägt täglich Futter zur Nisthöhle und passt im Außengehege auf die jungen Vögel auf. Seit 2014 halten wir Keas. Schon letztes Jahr hat Nadea sehr gut und ausdauernd gebrütet. Die Eier waren jedoch unbefruchtet. Dieses Jahr hat es nun geklappt! Unsere Keas sind übrigens noch ohne Tierpaten: Gibt es hier einen leidenschaftlichen Papageien-Freund? Auch sehr gut eignen würde sich ein Abwrackunternehmen (Keas nehmen alles auseinander), ein Schuhgeschäft (Keas lieben Schuhe) oder jemand mit viel Tatendrang (alles ist interessant und will bearbeitet werden). Eine Patenschaft kostet 500 Euro. Interessierte melden sich bitte bei der Thüringer Zooparkstiftung.

der tierische newsletter

Abonniert jetzt unseren kostenlosen Newsletter mit Neuigkeiten rund um den Thüringer Zoopark Erfurt. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. 

Die nächsten Veranstaltungen

Bitte informiert euch vor dem Besuch einer Veranstaltung, ob diese stattfindet und welche Hygienemaßnahmen gelten.

22.07.2022 | 10:00

Judo-Safari 2022

 
27.08.2022 | 18:00

Tropennacht

 
10.09.2022 | 10:00

24. Erfurter Zooparklauf

 

Nicht verpassen: Fütterungszeiten

Die Tiere des Thüringer Zooparks erhalten in der Regel, fast wie wir Menschen, ihr Futter zu festen Tages- und Uhrzeiten. Bei einigen Tierarten haben die Besucher die Möglichkeit, bei einer kommentierten Fütterung zuzuschauen oder dem Tierpfleger Fragen zu stellen. Die Fütterungen dauern jeweils etwa 15 Minuten.

12:00 Uhr Geparden
12:00 Uhr Kattas
Lemurenwald / Scheibe
13:30 Uhr Lamas
Südamerika
14:30 Uhr Löwen
Außenanlage / Achtung: Freitag ist Fasttag!
15:00 Uhr Erdmännchen
Außenanlage
13:15 Uhr Elefanten
Außenanlage
14:30 Uhr Graue Riesenkängurus
Känguruland / Scheibe
14:15 Uhr Keas
Vogelweg

Tierpatenschaften

Eine tierische Verbindung: Werde Tierpate im Thüringer Zoopark Erfurt!

Du hast ein absolutes Lieblingstier oder möchtest den Thüringer Zoopark auf originelle Weise unterstützen? Mit einer Tierpatenschaft schlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe (natürlich nur im übertragenen Sinne): Wähle aus über 100 verschiedenen Tierarten deinen ganz persönlichen Liebling aus – für sich selbst oder das Büroteam, als besonderes Geschenk für ein Familienmitglied, den besten Freund, gute Bekannte oder eine Kollegin.

Eine Tierpatenschaft gilt für ein Jahr, kann aber auch gern länger oder dauerhaft eingerichtet werden.

Mehr erfahren

Herzlich Willkommen!

Keine G-Regel bei einem Tagesbesuch, die Tierhäuser sind geöffnet.

Es besteht keine Maskenpflicht.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Stand: 18.05.22

Tickets kaufen